Haben wir die Akkreditierungsvoraussetzungen erfüllt und es geschafft? Sehnsüchtig haben wir auf die Nachricht vom Regierungspräsidium Stuttgart gewartet.

Dann schon im Herbst 2015 waren wir soweit, einen Antrag auf staatliche Anerkennung für private Ersatzschulen zu stellen. Unsere 2012 gegründete IB Realschule mit Ganztagsangebot zählte seit Ihrer Gründung zwischenzeitlich 214 Schüler*innen in den Klassenstufen 5 bis 10. Da die 10. Klassen ihren Realschulabschluss-Prüfungen entgegenfieberten, wurde es langsam Zeit, die staatliche Anerkennung durch zu kriegen.

Die besondere Herausforderung für unsere Realschule lag darin, dass wir die einzige Realschule im Internationalen Bund in Baden-Württemberg sind. Somit konnte der Antrag erst nach 3 Jahren Wartefrist (ab Neugründung) gestellt werden.

Nach einer umfangreichen Prüfung seitens des Regierungspräsidiums Stuttgart und des Schulamtes Ludwigsburg war es dann im Oktober 2016 endlich soweit – das Regierungspräsidium verlieh der IB Realschule das Attribut „staatlich anerkannten Ersatzschule“.

Die staatliche Anerkennung bringt für die private Realschule den praktischen Vorteil mit sich, dass unsere Zehntklässler nun die Abschlussprüfungen an unserer IB Realschule ablegen können. Das heißt, dass sie an keiner zusätzlichen Schulfremdenprüfung teilnehmen müssen.

Wir haben uns tatsächlich sehr über diese Nachricht gefreut, denn diese Verleihung ist eine Bestätigung für unser einzigartiges IB Schulkonzept und für die Arbeit unseres sehr engagierten Lehrerteams und unserer sehr gut gewählten Schulleitung. Diese besonders große Anerkennung war uns Anlass genug, eine großes Fest am  26. Oktober 2016 zu feiern.